Grid Automation

Europaweit stehen die Energienetze vor neuen Herausforderungen.

Inzwischen wird die Regelenergie nicht mehr alleine durch konventionelle Kraftwerke bereitgestellt. Aus diesem Grund treten vermehrt Schwankungen im Energienetz auf. Eine Folge daraus ist ein instabiles Stromnetz in Europa.

TÜV Rheinland kann in den hier aufgeführten Bereichen kompetente Beratung und entsprechende Dienstleistungen anbieten:

Grid Communication

TÜV Rheinland kann Sie bei der Einhaltung der globalen Norm IEC 61850 für die Automatisierung von Versorgungssystemen, die die zuverlässige Funktion und Interoperabilität von intelligenten elektronischen Geräten in der zukünftigen Energieversorgung gewährleistet, unterstützen.

Um Geräte- und Softwarehersteller sowie IED-Produzenten bei der Einhaltung der IEC 61850 zu unterstützen, bietet TÜV Rheinland umfangreiche Zertifizierungs- und Prüfleistungen. Damit stellen wir eine breite Palette von Leistungen bereit, um die IEDs und Verteilstationen auf die Herausforderungen der neuen Smart-Grid-Technologie dieses Jahrhunderts vorzubereiten.


TÜV Rheinland erhält die UCA-Akkreditierung für sein Testlabor

TÜV Rheinland ist als unabhängiges Testlabor für Prüfungen nach IEC 61850 akkreditiert.

Die UCA® International Users Group bestätigt, dass die TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, Köln, Deutschland, bevollmächtigt und autorisiert ist, IEC 61850 Konformitätsprüfungen entsprechend der Users Group Quality Assurance Testing Program Procedures (Qualitätssicherungsprogramm und –verfahren für Prüfungen der UCA® Anwendergruppe) durchzuführen.


Vorbereitung auf intelligente Energienetze

Bereits seit Jahren werden intelligente elektronische Geräte (IEDs) für die Steuerung und Kontrolle von Verteilungs- und Stromerzeugungssystemen verwendet. Die Norm IEC 61850 für IEDs hat zunehmend an Bedeutung gewonnen, da die Konformität mit dieser Norm eine reibungslose und zuverlässige Funktion sowie Interoperabilität dieser Geräte sowohl in modernisierten als auch neuen Kraftwerken und deren Verteilstationen gewährleistet.

Die IEC 61850 („Kommunikationsnetze und -systeme in Verteilstationen“) beschreibt die Struktur von Kommunikationsprotokollen und Datenmodellen zwischen intelligenten Geräten innerhalb und zwischen Verteilstationen.

Angesichts der steigenden Bedeutung dieser Norm fordern Eigentümer und Betreiber von Kraftwerken und Stromverteilungssystemen die Konformität von IEDs mit der IEC 61850, wodurch die Hersteller gezwungen sind, entsprechende Geräte zu produzieren.

Unser Leistungsspektrum im Überblick
  • Konformitätsprüfung und Zertifizierung von IEDs gemäß IEC 61850
  • Online Pre-Test
  • Interoperablitätsbetrachtungen und -prüfungen
  • Beratung und Unterstützung bei der Produktentwicklung inkl. Pre-Test
  • Workshops und Trainings
  • Beratung bei komplexen Projekten




 

Grid Integration

Besonders die wachsende Anzahl von kleinen Energieerzeugungseinheiten stellt neue Anforderungen an das Stromnetz. Einer der größten Herausforderungen ist die Umsetzung von einem unidirektionalen zu einem bidirektionalen Energienetz. Um ein stabiles Netz zu gewährleisten, müssen sich die Hersteller von Energie Erzeugungseinheiten den Forderungen der nationalen und internationalen Richtlinien stellen.

Diese Richtlinien fordern:
  • Einhalten der Obergrenzen von Oberschwingungen und Flicker
  • Blindleistungsbereitstellung
  • Wirkleistungsabgabe
  • Simulationen von FRT und Verhalten bei Störungen am Netz
  • Erstellung von EZE und EZA Zertifikaten
  • Modellierung und Berechnungen am Netzanschluss Punkt
  • Simulation Verhalten im Netz

Unser Leistungsspektrum im Überblick
  • Prototypen Vermessung
    "Prototype Testing" Vermessung von Energie Erzeugern nach:

    - Wind-FGW, Technische Richtlinie 3;
    - BDEW Mittelspannungsrichtlinie;
    - IEC 61400-21 Windenergieanlagen - Messung und Bewertung der Netzverträglichkeit von netzgekoppelten Windenergieanlagen.

  • Prototypen Zertifizierung
    nach Wind-FGW, Technische Richtlinie 8;

  • Modellierung
    Modellierung nach Wind-FGW, Technische Richtlicnie 4 mit dem Tool Power Factory (Digsilent) und MATLAB (MathWorks).

  • Expert Service
    Beratung im Bereich Netzanschluss Bewertung von Energie Netzen





Grid Calculation

Die heutigen zuverlässigen Energienetze sind - bedingt durch die Forderungen nach verstärkter Integration von erneuerbaren Energien - großen Veränderungen und Herausforderungen unterworfen.

Netzbetreiber müssen dafür sorgen, daß ihre Energienetze weiterhin einen hohen Grad an Zuverläsigkeit und Leistungsfähigkeit beibehalten.

Zur Unterstützung der Netzbetreiber bietet TÜV Rheinland Beratung und Berechnungen bei Netzintegrationsfragen von allen (konventionellen und dezentralen) Energieerzeugungsanlagen an.

Die Analyse der Stabilität von Energienetzen beinhaltet:

  • Simulation von Energieerzeugungssystemen im Netz
  • Lastflussberechnungen in zeitlichen Rahmen
  • Performance Analysen von (Teil-)Energienetzen
  • Wirkungsgradbetrachtungen von Energienetz-Komponenten
  • Hostage Capacity – Planung zukünftiger Integration von Erneuerbaren Energiequellen in ein existierendes Energienetz

Unser Leistungsspektrum im Überblick
  • Modellierung
    Modellierung von Energienetzen und energieerzeugenden Systemen z.B. mit Power Factory (DIgSILENT) und MATLAB (MathWorks).

  • Netzstudien
    Netzanalysen am Netzanschlusspunkt und Verhalten der Energieerzeuger
    .

  • Expert Service
    Beratung im Bereich von Energienetzen.



Kontakt

TÜV Rheinland Industrie Service GmbH
Am Grauen Stein
51105 Köln


Jörg Folchert, Christian Friederich

Tel. + 49 221 806-5265

joerg.folchert @ de.tuv.com
christian.friederich @ de.tuv.com


Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne direkt per Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .